Den Gasthof Klara erbaut von Frau Klara Müller im Jahre 1953. Dazumal bewirtschaftete
Frau Müller auch die Bärenbadalm am Zwölferkopf und das "Patzenhäusl" Wirtshaus am See.
 
 
Den "Gasthof Klara" war dazumal das Stammlokal der besten Musiker und Jodler aus der Region darunter auch bekannt der Ehegatte und Jodler der Frau Klara Müller. Dabei entstand das Walzer Lied "im Haus Klara" und "Zuhause in Tirol" sowie weitere Bekannte Lieder die zurzeit auf Schallplatten verweilen.
 
In ganz Tirol war die Küche der Klara im Gespräch wo man die besten und neusten Schmankerl'n aus Tirol kosten durfte um gleich darauf um das Geheim Rezept zu fragen.
 
Dazumal veranstaltete man auch als erster die noch unbekannten Bier& Weinabende mit Livemusik, wodurch das Nachtleben eine neue Bedeutung in der Region bekam, und die Hausbar zugleich richtig eingeweiht wurde.
 
Aus gesundheitlichen Gründen übergab Frau Klara Müller den Gasthof 1970 an Herrn Lampert Spieldenner, der den Betrieb sorgfältig weiterführte und sich später im Jahre 1981 zu Ruhe setzte, danach ging es in den Besitz der Familie Erna Rosenegger über.